Trennung

Trennung verarbeiten
Trennungsschmerz überwinden

loslassen

Ihr Leben neu gestalten

Trennungen tun weh. Es kann eine Krise sein und eine Welt zusammenbrechen.
Getrennt zu sein von der Partnerin/ dem Partner und den Schmerz zu bewältigen scheint unmöglich. 
Wie lange dauert es, bis die tränenreiche Phase überwunden ist?
Wie Sie Ihren Trennungsschmerz überwinden.

Eine Trennung von der Partnerin, dem Partner, bedeutet einen tiefen Einschnitt in Ihr Leben. Radikale Veränderungen finden im Alltag statt, und der Trennungsschmerz macht es zu einer grossen Herausforderung, die plötzliche Einsamkeit auszuhalten. Trennungsschmerzen können von Trauer, Kränkung, Wut, Liebeskummer bis hin zu Angst und Verzweiflung gehen – je nach dem, wie die Beziehung auseinander ging. Jede und jeder wünscht sich dann nichts mehr, als den Ex-Partner, die
Ex-Partnerin zu vergessen, mit den negativen Emotionen abzuschliessen und mit Selbstbewusstsein einen Neubeginn zu wagen.

Um Erinnerungen an die gemeinsame Vergangenheit loslassen zu können ist es wichtig, die Trennung als wichtige Erfahrung zu verstehen, die langfristig zu mehr Unabhängigkeit, Selbstvertrauen und innerer Stärke und so zu einer neuen Partnerschaft führt.

 

Trennungsphasen können sein:
nicht-wahrhaben-wollen-was-geschehen-ist.

Freunde um Hilfe bitten.

professionelle Hilfe suchen.
Sinnvolle Ablenkung suchen. 

Umgebung verändern.

Haltung bewahren. ev. auch Gefühlsausbrüche.

Sich vom Partner/ der Partnerin zurückziehen.

Leidenspower nutzen. Perspektivenerweiterung. Neugestaltung des eigenen Lebens.

 

Das Wissen um die Existenz der Trennungsphasen schafft Erleichterung und ein Gefühl von Zugehörigkeit. Zu wissen, dass diese Phasen existieren und von vielen anderen durchlaufen werden lässt uns selber weniger alleine fühlen. Nur wer sich genügend Zeit gibt, die Trennung zu verarbeiten, kann langfristig ein neues und glückliches Leben beginnen, das Durchlaufen des Prozesses ist wichtig für die psychische Gesundheit. Gefühle nicht zu verdrängen, die Traurigkeit nicht zu überspielen, sich dem hinzugeben und eine für sich richtige Zeit lang zu trauern ist gesund, genauso wie kurzzeitig zu hoffen, dass der Partner, die Partnerin zu einem zurückkommen wird - diese Phasen gehören dazu und haben ihre Berechtigung, sowohl nach dem Ende einer kurzen Beziehung wie auch nach der Scheidung eine langen Ehe. Zu wissen was einen nach einer Trennung erwartet, kann helfen, besser mit der Trauer umzugehen, sie zu verarbeiten und einen neuen Anfang zu wagen. 

 

Gerne begleite ich Sie in dieser schwierigen Zeit, um Gefühle von Einsamkeit, Hilflosigkeit und Verlassenheit mit Ihnen gemeinsam auszuhalten bis sie weniger werden.

Assunta Brunner 
Beratung Therapie Coaching
Praxis 51 | Zeughausstrasse 51 | 8004 Zürich

info@assuntabrunner.ch | 078 610 35 29